Praxis für Körper Psychotherapie und Organisationsberatung

Organisationsberatung

Unser ganzheitliche Ansatz der Organisationsberatung ist eine Form der Organisationsentwicklung, die tiefenpsychologische Phänomene, z.B. das Unbewusste und Widerstandsphänomene, für einen erfolgreichen Beratungsprozess nutzt und diese Phänomene auf der Körperebene mit einbezieht, sowie gruppendynamische und organisationsdynamische Ansätze mitverwendet.

Organisationsentwicklung

Aus unserer Sicht lassen sich so hoch komplexe Systeme wie Organisationen nicht alleine aus den bewussten und rationalen Beweggründen der handelnden Personen verstehen, sondern sind immer auch Ausdruck unbewusster Dynamiken in Einzelnen, Gruppen, Organisationen, sowie gesellschaftlicher Verhältnisse.

Entwicklungsprozesse gehen mit Widerständen und Blockaden einher. Eine zentrale Herausforderung sehen wir darin, wie die für den Widerstand verbrauchte Energie in die für den Veränderungsprozess und die Zielerreichung produktive Energie umgewandelt werden kann.

Kognitive, emotionale und körperliche Ausdrucksformen und Prozesse stehen gleichberechtigt nebeneinander, weil alle drei Ebenen darüber entscheiden, ob Kreativität und originelle Lösungen gefunden werden. Diese drei Ebenen für eine gelungene Organisationsberatung bzw. die Zielerreichung gut auszubalancieren, in der thematischen Verbindung der zweckrationalen Abläufe in Organisationen und den unbewussten Prozessen, sehen wir als unsere Hauptaufgabe und auch Kernkompetenz. Dabei navigieren wir beratend in "lernenden Organisationen" im Dreieck von Strategie - Struktur - Kultur. Unser Ansatz besteht darin unsere Kund*innen von Betroffenen zu Beteiligten zu machen.

Ablauf

Wir erstellen, auf dem Hintergrund der dafür notwendigen Vorgespräche mit den zuständigen Entscheidungsträger*innen, ein auf Ihre Entwicklungsbedürfnisse der Organisation maßgeschneidertes Rahmenkonzept/Angebot für den Aufbau und Ablauf des Organisationsberatungsprozesses. Die Erstellung des Angebotes ist kostenlos bzw. im auszuverhandelnden Tagessatz inkludiert. Ebenso inkludiert sind Handouts und die Erstellung von Fotoprotokollen. Go to top of page

Teamentwicklung

Teamarbeit nützt Unternehmen. Sie hat ökonomisches Potential. Mitarbeiter*innen bilden im Team idealerweise ein Ganzes. Es können leichter Vereinbarungen getroffen werden, Arbeitsschritte können besser koordiniert und Ergebnisse leichter überprüft werden. Auf veränderte Anforderungen kann schneller reagiert und auftretende Probleme effizienter gelöst werden. Teamarbeit fördert den Teamgeist.

Teamentwicklung bezeichnet den Prozess, den ein Team durchläuft, um Abläufe und Strukturen innerhalb der Gruppe zu entwickeln und dem Prozess der (Gesamt)-Organisation anzupassen. Es handelt sich im Grunde um eine Entwicklung, die auf Dauer gestellt ist. Durch den individuellen Beitrag der einzelnen Mitglieder ist das Team ständig im Wandel.

Bei welchen Themen kann externe Beratung hilfreich sein:

  • Ressourcen und Potentiale der einzelnen Mitarbeiter*innen sichten und entwickeln
  • Klarheit in den Aufgaben, im Funktions- und Rollenverständnisses innerhalb des Teams herstellen
  • Verbesserung der Kommunikation der Teammitglieder untereinander und nach außen Optimierung der Arbeitsabläufe und Prozessketten
  • Förderung der sozialen Kompetenzen der Teammitglieder und Verbesserung der Beziehung zwischen den Teammitgliedern
  • Gemeinsame Bewältigung von erkannten Problemen auf fachlicher und persönlicher Ebene
  • Krisen-und Konfliktbearbeitung
  • Reflexion der Teamdynamik (Umgang mit Macht und Konkurrenz)
  • Burnoutprophylaxe Go to top of page

Führungskräfteentwicklung

Führungskräfteentwicklung ist Personalentwicklung mit dem Ziel der Förderung der Führungskompetenzen, damit die richtigen Führungskräfte zur gewünschten Zeit in den entsprechenden Positionen einsetzbar sind. Im Arbeitsalltag ist sie Aufgabe der Leitung.

Bei welchen Themen kann externe Beratung hilfreich sein:

  • Persönliche bzw. Selbstkompetenz (eigene Persönlichkeitsentwicklung, Selbsterfahrung)
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Umgang mit Stress/Psychohygiene/ Persönliches Gesundheitsmanagement
  • Burnoutprophylaxe

Weiters sollte eine gute Führungskraft in der jeweiligen Position über folgende Kompetenzen verfügen:

  • Entscheidungskompetenz
  • Delegationskompetenz
  • Teamkompetenz (Gruppendynamische Kompetenz)
  • Konflikt- und Problemlösekompetenz
  • Mentoringkompetenz
  • Motivations- und Überzeugungsvermögen
  • Durchsetzungsvermögen
  • Ganzheitliches Denken + emotionale Intelligenz
  • Zeitmanagement
  • Verantwortungsübernahme

Die dabei zum Einsatz kommenden Formate der Vermittlung reichen, je nach Anliegen, von Einzelcoaching über Gruppentrainings, Seminare, Schulungen bis zu mehrmonatigen Lehrgängen. Go to top of page

Supervision & Coaching

Beides sind berufsbezogene Beratungsformate, in Wirtschaftsunternehmen spricht man eher von Coaching, in Non-Profitunternehmen von Supervision. Bei beiden geht es um die Reflexion und (Weiter)-Entwicklung funktionaler und rollenspezifischer Anforderungen im jeweiligen Tätigkeitsfeld.

Supervision und Coaching kommen überall dort zum Einsatz, wo Kommunikation eine zentrale Rolle spielt. Ziel von Supervision und Coaching ist es, im Einzelgespräch, im Team oder in der Gruppe berufliche Situationen zu reflektieren, die damit verbundenen Herausforderungen konstruktiv zu bewältigen, Konflikte zu lösen und Veränderungsprozesse zielführend zu gestalten. (ÖVS)

Wir verfolgen in der Supervision und im Coaching ebenso wie in der Beratung einen ganzheitlichen Ansatz, kognitive, emotionale und körperliche Ausdrucksformen stehen gleichberechtigt nebeneinander. Ihnen gilt unsere Aufmerksamkeit im Sinne der Wahrnehmung und der Beschäftigung der Teilnehmer*innen.

Die Gruppendynamik als Ausdruck persönlicher, gruppaler und gesellschaftlicher Prozesse und Einflüsse ist uns handlungsleitend.

Wir bieten sowohl Fallsupervision als auch Teamsupervision, Prozessanalyse, Einzelcoaching, Teamentwicklung und Supervisionsseminare an.

Besonderes Interesse haben wir in unserer Arbeit an Burnoutprophylaxe.

Vorgespräch

In einem Vorgespräch können Auftraggeber*innen ihre Ziele für Teamsupervision präzisieren. Folgt daraus ein längerfristiger Beratungsprozess ist dieses Vorgespräch im Stundensatz integriert. Für Teams und Einzelpersonen besteht die Möglichkeit einer/eines kostenpflichtigen Probesupervision/Probecoaching.

Dauer

Diese richtet sich nach dem Bedarf des Klient*innensystems und wird zu Beginn des Beratungsprozesses vereinbart. Go to top of page